[W40K] „Knight Fight“ BatRep 01-2016 Runde 2

 

 

In Runde 2 zogen die Tau das taktische Missionsziel „Gezielte Tötung“.

Der Commander mit angeschlossenem Trupp Kampfanzüge plus Drohnen kam aus der Reserve. In der Nähe von MZ 5 landete der Trupp trotz 10″ Abweichung direkt  vor meinen Rubricae. Es sah nach einem Missgeschick aus, aber es passte wie die Faust aufs Auge.

Die Bewegung fiel wieder kurz aus, da nur der Devilfish MZ 2 näherte.

Die Scouts eröffneten die Beschussphase mit 2 Zielmarkern auf die Rubricae beim Kommandotrupp. Der Hammerhead jagte seinen Massetreiber in den Hexer auf Flugdämon der seinen Rettungswurf wiedermal verpatzte… „Tötet den Kriegsherrn“ 🙁

Der Devilfish schaffte es einen Rubricae auszuschalten, die Broadsides nicht.

Dann griff der Kommandotrupp tief in die Waffenkiste und… Rubricae weg und zweiter Hexer weg! Wofür sind 4+ Rettungswürfe gut, wenn man sie nie schafft, schnief.

Darauf hin schwob der KomTrupp etwas durch die Gegend, sicherte MZ 3 und beendete seinen Zug…natürlich nicht ohne vorher noch für „Gezielte Tötung“ 3 Punkte für gelynchte CharModelle zu erwürfeln. Aaarggh!

„Großwildjagd“ und „Sichere MisZiel 4“ waren die neuen taktischen MZs für die Thousand Sons. Nicht so optimal.

Kyborgs und Terminatoren schockten aus der Reserve. Die Kyborgs mit Punktlandung hinter dem KomTrupp…

…die Termis wichen 4″ von den Firewarriors zurück, ein Omen?

Die Kyborgs rächten ihre Brüder indem sie den KomTrupp um 2 Drohnen und 3 Kampfanzüge reduzierten. Die Termis konnten lediglich 2 Firewarrior erlegen.

PsiPhase vergessen? Nein, keine Psioniker mehr…

Missionsziele? Äh….nö. „Linie halten“ wurde abgelegt.

Ende Runde 2 – Tau vs. Thousand Sons 5:2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.